• EGS
  • >
  • Willkommen bei der Eislaufgemeinschaft Schaffhausen

Willkommen bei der Eislaufgemeinschaft Schaffhausen (EGS)

Trainingswoche 5.-10. August 2019
mit Anya Biondi

ab Stern 1 im Sportzentrum Herisau, Kasernenstrasse 72, 9100 Herisau

Transfers werden nicht organisiert, es können Fahrgemeinschaften gemacht werden.

Anmeldung (PDF) ausfüllen und bis 5. Juli
an Regula Lai eiskunstlauf@egs-sh.ch senden.

Nachwuchskaders Team Novice

An Wochende vom 29.6 / 30.6 fand das Treffen des nationalen Nachwuchskaders Team Novice von Swiss Ice Skating in Küsnacht statt und mit dabei war unsere Läuferin, Anthea Gradinaru.

Das Treffen wurde von der Präsidentin Swiss Ice Skating mFrau Diana Barbacci Lévy und dem Nachwuchs-Nationaltrainer Eiskunstlauf- und Eistanz Herr Richard Leroy geleitet.

Sommer Trockentraining 2019

Hier ein paar erste Eindrücke vom Sommer Trocken Training in der Steig-Turnhalle

Shorttrack Club

Unfallversicherung

Bei allen Angeboten ist die Unfallversicherung Sache der Teilnehmer. 

Vorsaisonkurs September 2019 auf der KSS

Grundkurs - Stern 3 Mittwoch, 11./18./25. September: 13.30 – 14.30 Uhr
Stern 4 + Junioren Freitag, 13./20.September: 17.45 – 18.45 Uhr
  Mittwoch, 25. September: 17.45 – 18.45 Uhr
     
Kosten CHF 85.-, inkl. Eintritt  

Mehr Informationen und die Anmeldung findet Ihr im PDF

Termine EGS Saison 2019 - 2020

Short Track Master WM Melbourne -
Gold- und Silber-Medallie für EGS
Short Trackerin Angelika Lenzlinger

Gold- und Silber-Medallie für EGS Short Trackerin Angelika Lenzlinger

The Games are over.
Es ist wie im Film. Die Party ist zuende, die Statisten tanzen zusammen den letzten Tanz, die Musik geht aus.
‚We are family ...‘ klingt noch in den Ohren nach...
Erinnerungen, die man nie mehr vergessen wird!

Ausschnitt aus dem Wettkampfbericht von Angelika:
Der erste Wettkampftag war richtig streng. Da ich mich überall qualifizieren konnte, musste ich auch sämtliche Rennen laufen, mit kurzen Pausen dazwischen. Das ging ganz schön in die Beine. Die man dann am 2. Renntag noch besser spürte. Aber es lief es noch besser. Da kam meine sehr gute Kondition zugute, was mir zu einer schnellen Regeneration verhalf, ich Gegnerinnen die am Vortag vor mir liefen hinter mir liess, entäuschenderweise jedoch keinen besseren Rang mehr einbrachte. Ich werde das Punktesystem im Short Track niemals begreifen...
Dann die Relays. Wir als International-Team konnten knapp vor Kanada und Australien gewinnen. Die Zusammensetzung bestand wie vor zwei Jahren aus Deutschland, Frankreich, Schweiz und zusätzlich noch Australien. Die Stimmung war grandios und es machte so Spass.
Die Spiele fanden ihren Abschluss in einem gediegenen Closed Dinner mit Rangverkündigung. Mit Relay- Gold, Einzel Alterskategorie 2. Platz (Silber) und 7. Gesamtschlussrang bin ich zufrieden. Später werde ich wohl die Läufe noch zig-male analysieren und Schwachpunkte in Angriff nehmen. Aber erst geht‘s jetzt in die Saisonpause, bevor es dann Richtung Master-Olympia 2020 in Innsbruck weitergeht...

Clubheft 2018

Hier findet Ihr das diesjährige Clubbüchlein als PDF zum Download.